Grupo Platinum Estates 11th Anniversary

CUEVASDELALMANZORA

Cuevas del Almanzora

Cuevas del Almanzora liegt an den Ufern des Flusses Almanzora.  Mit über 14.000 Einwohnern hat die Stadt eine freundliche, lebendige Ausstrahlung und bewahrt gleichzeitig ihren traditionellen Charme.  

Die Stadt hat regelmäßige Markttage (Dienstag und Donnerstag), und alle Einrichtungen sind vor Ort verfügbar.  Es gibt überall Parks und Dorfplätze, die abends mit Familien und älteren Menschen belebt werden, die dort spazieren gehen und das wunderbare Mikroklima genießen.

Cuevas del Almanzora ist berühmt für seine Höhlen, in denen seine Bewohner in der fernen Vergangenheit und einige noch heute leben.  Aufgrund seiner privilegierten Lage in Küstennähe war Cuevas im Laufe der Geschichte ein Wirtschafts- und Handelszentrum und ein grundlegender Knotenpunkt während der Übergänge verschiedener Kulturen und wirtschaftlicher Aktivitäten.  

Geschichte

Im Laufe der Zeit sind alle großen Zivilisationen, die sich im Mittelmeerraum niedergelassen haben, durch diese Gemeinde gezogen. Von Griechen und Phöniziern, über Karthager, Iberer, Römer, bis hin zu Goten und Arabern, die später 800 Jahre lang das al-Andalus-Gebiet eroberten und es dann an die Christen verloren.

Es war im Jahr 1488, als die christlichen Truppen das Dorf und die Festung „Cuevas“ eroberten, wo die zu Christen konvertierten Mauren 80% der Bevölkerung ausmachten, bis der Druck der Kirche und die Berücksichtigung der konvertierten Araber als Bürger zweiter Klasse schließlich zu einem Aufstand führte, der sich über das gesamte eroberte Land erstreckte und 1750 in einer anschließenden Vertreibung aller Mauren endete.

Die Almanzora-Höhlen wuchsen weiter an, bis der Krieg 1930 zu einer massiven Auswanderung führte, obwohl sie sich ab dem späten 20. Jahrhundert zu erholen begann und ihre Wirtschaft hauptsächlich auf Landwirtschaft und Tourismus gründete. Im Laufe der Jahrhunderte wurde sie zu einer Gemeinde mit einer großartigen Geschichte, Landschaft und Kultur, die einen Besuch wert ist, wenn wir uns für einen Urlaub in Südspanien entscheiden.

Strände

Die örtlichen Strände befinden sich in Villaricos, etwa 15 Autominuten von der Stadt entfernt. Villaricos verfügt über 2 Yachthäfen und eine Fülle an Meereslebewesen für den begeisterten Schnorchler und Taucher.

Aktivitäten

In der Gegend um Cuevas gibt es eine Menge zu tun, angefangen bei den zahlreichen Museen, darunter das Museum für Zeitgenössische Kunst, die Goya-Galerie, das Höhlenmuseum, das das Leben im 20. Jahrhundert darstellt, mit allen traditionellen Utensilien, die zu Beginn des Jahrhunderts benutzt wurden, um nur einige zu nennen.

Sie können auch die Burg „Marquis von Velez“ besuchen, ein Symbol der Gemeinde, das im 16. Jahrhundert im gotischen Stil erbaut wurde und sehr gut erhalten ist.  Auch die Höhlen von Calguerin sind eine herrliche Stätte mit über 260 in den Fels gehauenen Höhlen, von denen einige noch heute als Wohnstätten genutzt werden.  

Klima

Umgeben von einer großen Bergkette liegt Cuevas del Almanzora in einer großen Schale, was bedeutet, dass sie vor den Elementen geschützt ist.  In den Sommermonaten können die Temperaturen über 40 Grad erreichen.  Im Winter kann man leicht Temperaturen von über 20 Grad genießen.